Eine Niederlassung
der Deutschen Provinz
der Salesianer Don Boscos

Wir über uns

Don Bosco

„Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!“ - Für den Priester, Erzieher und „Sozialarbeiter“ Johannes Bosco (1815 – 1888) war dieser Satz weit mehr als ein netter Spruch: In ihm spiegelt sich die Grundhaltung seines Lebens und seiner erzieherischen und pastoralen Tätigkeit. Als Priester in Turin lernt er die Schattenseiten der Industrialisierung kennen, erlebt, wie viele junge Menschen auf der Suche nach Arbeit und einem besseren Leben in die Stadt ziehen, dort aber auf der...
Mehr...

Salesianer Don Boscos

Heute leben und wirken rund 15.300 Salesianer Don Boscos in 132 Ländern der Erde. Damit sind sie die zweitgrößte der katholischen Männerordensgemeinschaften weltweit. Sie arbeiten als Priester, Diakone und Brüder in der Jugendseelsorge sowie in der Erziehung und Ausbildung junger Menschen.
Mehr...

Salesianer Don Boscos in Würzburg

Vom Augustinerkloster an den Schottenanger: unsere Geschichte in Würzburg Das Augustinerkloster 1916 – die Keimzelle des deutschen Don-Bosco-Werks Vor 100 Jahren, während des Ersten Weltkriegs, eröffnete die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos 1916 ihre erste Niederlassung in Deutschland. Das damalige Wohnheim für Lehrlinge und Schüler in Würzburg ist somit das älteste in Deutschland existierende Salesianerhaus, die erste Stätte salesianischen Wirkens auf deutschem Boden.
Mehr...

Don Bosco Familie

Von Johannes Bosco ist eine ganze Bewegung ausgegangen. Er versuchte, so viele Menschen wie möglich zu gewinnen, um in seinem Geist für bedürftige junge Menschen zu wirken.
Mehr...

Salesianer werden

Wir glauben, dass Gott auch heute Menschen in die Nachfolge Jesu ruft. Das zeigt sich auf sehr unterschiedliche Weise. Einige Wege einer solchen Berufung sind bei uns Salesianern Don Boscos zu finden. Wir haben diesem Thema eine eigene Homepage gewidmet.
Mehr...